Vorhand-Topspin: Jörg Schatz

Sarstedt (jm). Am 8. und vorletzten Punktspieltag der Sommersaison beendeten auch die Damen 40 und Herren 30 ihre Pflichtspiele. Die Herren 30 gewannen überlegen die Meisterschaft der Verbandsklasse und steigen in die Verbandsliga auf. Sie konnten es sich an ihrem letzten Spieltag sogar erlauben, ohne ihre beruflich verhinderte Nr. 1 Jan Boochs und zudem, da auch die Nr. 3, Philip Heinze, berufsbedingt nicht eingesetzt werden konnte,  mit lediglich drei Aktiven anzutreten – es reichte immer noch zu einem Remis und dem deutlichen Staffel-Sieg mit 11:1 Punkten.

Am neunten und letzten Spieltag sind dann lediglich noch die beiden Herren 40-Teams gefordert, wobei auch die Herren 40 I. Mannschaft nach dem Erfolg gegen Wettbergen an diesem Wochenende noch nach dem “Platz an der Sonne” greifen wollen – die TKJler liegen in der Bezirksliga punktgleich (8:2 Zähler) hinter dem VfB Wülfel und haben mit 20:10 gegenüber 21:9 der Wülfeler lediglich einen Match-Punkt weniger gesammelt. In einem “Herzschlag-Finale” hängen Meisterschaft und Aufstieg ab  vom  letzten  Spiel der beiden Teams am kommenden Wochenende. Wülfel muss gegen Wettbergen II (7:3 Punkte) unbedingt gewinnen, wobei auch für Wettbergen II bei einem für dieses Team günstigen Saison-Finale noch alles drin ist, während die TKJler möglichst deutlich gegen den SV Arnum II gewinnen müssen, wenn sie Staffelmeister werden wollen.

Anders die Damen 40, die nach dem 0:6 gegen die TSG Ahlten  aus der Verbandsklasse mit 1:11 Zählern in die Bezirksliga absteigen müssen. Ihre langjährige Nr. 1, Monika Freidank, bestreitet keine Punktspiele mehr und ihre Nachfolgerin an Nr. 1, Silke Thimm, fiel während der Saison nach einer Verletzung auch noch vorübergehend aus – das war nicht zu kompensieren.

Die Herren 40 II. Mannschaft unterlagen in der Bezirksklasse in Borsum mit 2:4 und belegen mit 5:7 Punkten vor dem letzten Pflichtspiel einen Platz im Mittelfeld der Tabelle, haben weder mit dem Auf- noch dem Abstieg etwas zu tun.Die Herren 40 I. Mannschaft besiegten den bisherigen Tabellenführer TuS Wettbergen II im Heimspiel der Bezirksliga mit 4:2. Die Einzel-Begegnungen seien allesamt hart umkämpft gewesen, berichtete Mannschaftsführer Alexander Rockel nach dem Spiel, die Doppel hingegen hätten die Sarstedter souverän gewinnen können. Die Einzel-Ergebnisse: Alexander Rockel – 7:5, 6:3; Eric Kiepke – 2:6, 6:1, 4:6; Oliver Frie – 5:7, 2:6; Jens Kruse – 6:2, 4:6, 6:4. Die Doppel: Kiepke/Frie – 7:5, 6:2; Rockel/Kruse – 7:5, 6:3.

Die Herren 30 hätten auswärts in der Verbandsklasse beim SC Germania List Hannover fast sogar noch mit nur drei Spielern beide Punkte eingefahren. Beim 3:3-Remis gaben sie zwei Zähler kampflos ab. Die Einzel-Ergebnisse: Michael Schneider – 3:6, 6:0, 6:3; Michael Knauer – 4:6, 6:1, 7:6; Peter Brenner – 2:6, 6:7; viertes Einzel kampflos an List. Die Doppel – Schneider/Knauer – 6:2, 6:3; zweites Doppel kampflos an List.

Die Damen 40 müssen nach der 0:6-Heim-Niederlage gegen die TSG Ahlten aus der Verbandsklasse in die Bezirksliga absteigen. Die hohe Niederlage täuscht ein wenig über den Gesamtverlauf der Begegnung hinweg, berichtete Anne Risch-Peterß nach dem Spiel. Denn Brigitte Dieterich unterlag im ersten Durchgang erst im Tie Break und Kirstin Pliske gab sich gar erst nach drei Sätzen geschlagen. Die TKJ-Frauen hatten zudem das Problem, dass von den Einzel-Spielerinnen nur noch Kirstin Pliske im Doppel spielen konnte, so dass erstmals in einem Punktspiel Steffi Hanken eingesetzt wurde. Zumal sie mit ihrer Partnerin Anne Risch-Peterß noch nie zuvor ein Doppel gespielt hatte, schlugen sich die beiden ganz wacker bei der 3 Satz-Niederlage. Die Einzel-Ergebnisse: Kirstin Pliske – 3:6, 6:2, 4:6; Silke Thimm – 1:6, 2:6; Brigitte Dieterich – 6:7, 1:6; Dorothea Krantz – 4:6, 2:6. Die Doppel: Kirstin Pliske/Christiane Sobe – 3:6, 1:6; Anne Risch-Peterß/Steffi Hanken – 3:6, 6:3, 1:6.

Die Herren 40 II. Mannschaft unterlagen in der Bezirksklasse auswärts beim MTV Eintracht Borsum mit 2:4. Die Einzel-Ergebnisse: Jochen Demmer – 6:0, 6:2; Jörg Schatz – 7:6, 6:0; Jürgen Dieterich – 2:6, 0:6; Achim Selck-Breusing – 6:4, 3:6, 3:6. Die Doppel: Demmer/Selck-Breusing – 2:6, 5:7; Andreas Thimm/Dieterich – 0:6, 1:6.

Am kommenden Sonntag findet der letzte Punktspieltag statt. Vom TKJ sind dann lediglich noch die beiden Teams Herren 40 im Einsatz. Beide haben Heimspiele – die I. Herren 40 am Sonnabend das Entscheidungsspiel um den Aufstieg um 14 Uhr gegen den SV Arnum II, die II. Herren 40 am Sonntag ab 10 Uhr gegen den TV Eldagsen.